Wenn Du bereit bist den zeit- und kostenintensiven Weg einer Klage gegen die Airline zu gehen, musst Du einen Anwalt beauftragen. In dem Fall machst Du Deinen Anspruch eigenständig gegenüber der Fluggesellschaft geltend.

Du solltest bei der Auswahl des Anwaltes darauf achten, dass dieser auf Fluggastrechte spezialisiert ist. Nur sehr wenige Anwälte in Deutschland bringen die notwendige Expertise mit. Umfangreiches Spezial-Know-How ist aber notwendig, um einen Anspruch gegen die erfahrenen Anwälte der Fluggesellschaften durchsetzen zu können. Du solltest dabei bedenken, dass die Anwälte der Airlines aus der Erfahrung aus zig-tausend gerichtlicher Verfahren schöpfen können, deshalb ist es für die meisten Verbraucher auch schwierig, vor Gericht zu gewinnen. 

Bedenke bitte immer, dass das komplette Ausfall- und Kostenrisiko in diesem Fall  bei Dir liegt. Wenn Du vor Gericht verlierst, musst Du nicht nur die Gerichts- und eigenen Anwaltskosten tragen, sondern auch die Kosten der Airline!

War diese Antwort hilfreich für dich?